AGB's

Autosattlerei Stucke GmbH / An der Bundesstr. 33-5 / 78087 Mönchweiler

Unsere Lieferungen, Leistungen und Angebote erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen.

1. Vertragsabschluß

Alle Angebote sind - auch bezüglich der Preisangaben - freibleibend und unverbindlich. Irrtümer behalten wir uns vor. Ihre Bestellungen und Aufträge bedürfen der Bestätigung durch uns. Der Kaufvertrag wird nach Ihrer Bestellung durch die Zustellung einer Auftragsbestätigung auf einem dauerhaften Datenträger (beispielsweise per E-Mail) geschlossen.

2. Speicherung des Vertragstextes

Sie können die Bestelldaten unmittelbar nach dem Abschicken ausdrucken. Zudem wird Ihnen der Bestellvorgang via E-Mail an die von Ihnen angegebene Adresse zum Zwecke der Bestätigung übermittelt.

3. Preise

Angegebene Preise schließen die gesetzliche Mehrwertsteuer ein und sind ohne Abzug zahlbar.

Der Versand erfolgt im Regelfall per DPD. Für den Versand werden Versandkosten gemäß den Angebotsangaben erhoben. Sie bekommen die Lieferung nach Ihrer Wahl entweder per Nachnahme (dabei übernehmen Sie eine Nachnahmegebühr von 10,00 EUR und bezahlen den gesamten Rechnungsbetrag bei Anlieferung) oder Sie zahlen per Vorkasse (Sie überweisen vor Auslieferung der Ware den Rechnungsbetrag auf das bei der Bestellung angegebene Konto. Damit entfällt die Nachnahmegebühr).
Achtung: Lieferungen ins Ausland erfolgen generell nur gegen Vorkasse!!
Der vollständige Rechnungsbetrag (inklusive Versand sowie möglicherweise anfallender Nachnahmegebühr) wird vor Abschluss der Bestellung ausgewiesen. Die Lieferung erfolgt bei vorrätiger Ware in der Regel in fünf Werktagen, in jedem Fall jedoch schnellstmöglich nach Auftragsbestätigung (bei Nachnahme) bzw. vollständigem Zahlungseingang (bei Vorkasse). Der Käufer ist verpflichtet, offensichtliche Transportschäden bei Erhalt der Ware beim Zusteller zu reklamieren.

5.Rückgaberecht

Sofern ein bestellter Artikel nicht Ihren Wünschen entspricht, haben Sie nach Erhalt der Ware 14 Tage Zeit, ihn zurückzuschicken. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Rücksendung. Bitte senden Sie uns die Ware möglichst in der Originalverpackung zurück und legen Sie eine Kopie der Rechnung / des Lieferscheins dazu. Ihre Rücksendung adressieren Sie an:

Autosattlerei Stucke GmbH
Stefan Stucke
An der Bundesstr. 33/5
78087 Mönchweiler

Durch die Rücksendung entstehen Ihnen bei einem Bestellwert ab 40,00 EUR keine Kosten.

Eine kostenfreie Rücksendung ist aber nur möglich, wenn der Bestellwert der Ware über 40,00 EUR liegt. Ist der Warenwert geringer als 40 EUR müssen wir Sie darum bitten, die Versandkosten zu übernehmen. Für die Ermittlung des Warenwertes beziehen wir uns auf den Verkaufspreis der Ware zum Zeitpunkt der Bestellung. Sollte die Ware Mängel aufweisen oder während des Transports beschädigt worden sein, senden Sie natürlich unabhängig vom Warenwert die Ware an uns kostenfrei zurück.

Wir bitten Sie, die Rückgabegründe auf einem gesonderten Blatt zu vermerken und dies der Lieferung beizufügen. Sie erleichtern uns damit eine Verbesserung unseres Serviceangebots. Ausgenommen von der Rücksendung sind: Extra angefertigte Ware (hierzu zählen auch nach Ihrem Farbwunsch angefertigte Verdeckbezüge) sowie CDs, DVDs, Videokassetten, Tele-/ LCD-Spiele und Computersoftware, wenn sie nicht mehr versiegelt sind.

Insbesondere erlischt das Rückgaberecht nach erfolgter oder versuchter Weiterverarbeitung (Montage etc.)

Eine Bitte unsererseits: Auch wenn Sie die Kosten der Rücksendung nicht zu tragen haben bitten wir Sie, die Sendung ausreichend zu frankieren und ihre Bankverbindung auf einem der Sendung beigefügtem Schreiben zu notieren. Dies spart uns Kosten, die wir ansonsten über unsere Preise an alle Kunden weiter geben müssen. Ihre Mithilfe kommt allen Kunden zugute - helfen Sie mit, unsere Angebote günstig zu halten.

Rückgabefolgen: Im Falle der wirksamen Ausübung des Rückgaberechts kann bei einer Verschlechterung der Ware Wertersatz verlangt werden. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Ware nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Wenn Sie von Ihrem Rückgaberecht Gebrauch machen, wird der Kaufvertrag hinfällig.

6. Gewährleistung

Wir wollen, dass Sie mit bei uns erworbenen Produkten zufrieden sind, und wir stehen hinter unseren Produkten. Die gesetzliche Gewährleistungsfrist beträgt zwei Jahre und beginnt mit übergabe der Ware. In dieser Zeit werden alle Mängel, die der gesetzlichen Gewährleistungspflicht unterliegen, völlig kostenlos behoben. Die Gewährleistungsansprüche sind zunächst auf zweimalige Nacherfüllung beschränkt. Bei Fehlschlagen der Nacherfüllung hat der Kunde nach seiner Wahl einen Anspruch auf Rücktritt vom Kaufvertrag, Herabsetzung des Kaufpreises und/oder Schadenersatz. Den Zeitpunkt des Gewährleistungsbeginns hat der Kunde durch einen Kaufbeleg nachzuweisen (Rechnung, Frachtbrief, Lieferschein u.a.). Bewahren Sie diese Unterlagen bitte sorgfältig auf! Ausgenommen von der Gewährleistung sind Schäden, die auf natürlichen Verschleiß, auf unsachgemäßen Gebrauch und auf mangelnde oder falsche Pflege zurückzuführen sind.

7. Datenschutz

Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden bei uns im Rahmen der Bestellabwicklung gespeichert. Eine Löschung dieser Daten erfolgt spätestens 720 Tage nach Abwicklung der Bestellung. Wir geben Ihre Adresse nur dann an Dritte weiter, wenn dies unmittelbar zur Erfüllung unserer vertraglichen Obliegenheiten (z. B. Weitergabe Ihrer Anschrift zum Zwecke der übersendung der Ware) notwendig ist.

8. Haftung

Der Verkäufer haftet in den Füllen des Vorsatzes und der groben Fahrlässigkeit des Verkäufers oder eines Vertreters oder Erfüllungsgehilfen nach den gesetzlichen Bestimmungen. Im übrigen haftet der Verkäufer nur nach dem Produkthaftungsgesetz, wegen Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder wegen der schuldhaften Verletzung wesentlicher Vertragspflichten oder soweit der Verkäufer einen Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit des Liefergegenstandes übernommen hat. Der Schadenersatzanspruch für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist jedoch auf den typischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt. Die Haftung für Schäden durch den Liefergegenstand an Rechtsgütern des Käufers, beispielsweise Schäden an anderen Sachen, sind jedoch ganz ausgeschlossen. Die Regelungen der Sitze 3 und 4 dieses Absatzes gelten nicht, soweit Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorliegt oder wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit gehaftet wird oder soweit der Verkäufer einen Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit des Liefergegenstandes übernommen hat. Die Regelung des vorstehenden Absatzes erstreckt sich auch auf Schadenersatz neben der Leistung und Schadenersatz statt der Leistung, gleich aus welchem Rechtsgrund, insbesondere wegen Mängeln, der Verletzung von Pflichten aus dem Schuldverhältnis oder aus unerlaubter Handlung. Sie gilt auch für den Anspruch auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen. Die Haftung für Verzug und Unmöglichkeit bestimmt sich nach den folgenden Vorschriften. Wegen Verzögerung Der Verkäufer haftet bei Verzögerungen der Leistung in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit des Verkäufers oder eines Vertreters oder Erfüllungsgehilfen nach den gesetzlichen Bestimmungen. In anderen Füllen der Verzögerung der Leistung wird die Haftung des Verkäufers für den Schadenersatz neben der Leistung auf 15% und für den Schadenersatz statt der Leistung auf 20% des Wertes der Lieferung begrenzt. Im Falle der schuldhaften Verletzung wesentlicher Vertragspflichten wird die Haftung jedoch auf den vertragstypischen vorhersehbaren Schaden begrenzt. Weitergehende Ansprüche des Käufers sind - auch nach Ablauf einer dem Verkäufer etwa gesetzten Frist zur Leistung - ausgeschlossen. Die vorstehende Begrenzung gilt nicht bei Haftung wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Wegen Unmöglichkeit Soweit die Lieferung unmöglich ist, erstattet der Verkäufer bereits erhaltene Leistungen (Vorkasse) zurück. Der Käufer ist berechtigt, Schadenersatz nach den gesetzlichen Bestimmungen zu verlangen. Jedoch beschränkt sich der Anspruch des Käufers auf Schadenersatz neben oder statt der Leistung und auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen auf 15% des Wertes desjenigen Teils der Lieferung, der wegen der Unmöglichkeit nicht genutzt werden kann. Weitergehende Ansprüche des Käufers wegen Unmöglichkeit der Lieferung sind ausgeschlossen. Diese Beschränkung gilt nicht, soweit in Fällen des Vorsatzes, der groben Fahrlässigkeit oder wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit gehaftet wird. Das Recht des Käufers zum Rücktritt bleibt unberührt.

9. Eigentumsvorbehalt

Bis zur Erfüllung aller Forderungen, die dem Verkäufer aus jedem Rechtsgrund gegen den Käufer zustehen, behält sich der Verkäufer das Eigentum an den gelieferten Artikeln vor (Vorbehaltsware). Der Käufer darf über Vorbehaltsware nicht verfügen.

10. Zahlung

Zahlungsmöglichkeiten sind Vorkasse und Nachnahme (Einzelheiten s.o. bei Versand).

11. Wirksamkeit

Sollte ein Punkt dieser Geschäftsbedingungen unwirksam oder nichtig sein, betrifft dies die Wirksamkeit der übrigen Geschäftsbedingungen nicht. Es gilt ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluß des UN-Kaufvertragsrechts.

Autosattlerei Stucke GmbH
Bundesstr. 33 / 5
D - 78087 Mönchweiler
Tel. +49 7721 - 20 67 277
Mobil: +49 175 37 64 116
info@autosattlerei-stucke.de